cloudkaffee.ch

Frisch gebraut mit Microsoft Azure und Microsoft 365

Microsoft Authenticator App: Verbesserung der Sicherheit mit Nummernabgleich

Die Verwendung von Multi-Faktor Authentifizierung gilt als eine der sichersten Methoden, ein Konto zu schützen und wird deshalb mittlerweile von ziemlich jedem Anbieter empfohlen. Durch diesen Umstand erhält der Benutzer täglich viele Multi-Faktor Authentifizierungsanfragen welche wohl nicht mehr genau beachtet und aus Gewohnheit genehmigt werden.
Microsoft führt mit dem Nummernabgleich eine Methode ein, die ein blindes genehmigen der Anfrage verhindern kann.

Für bestehende Benutzer mit der Microsoft Authenticator App wird der Nummernabgleich am 27. Februar 2023 standardmässig aktiviert.
Mit der folgenden Anleitung wird der Nummernabgleich umgehend aktiviert und die Anmeldesicherheit sofort erhöht.

Microsoft Authenticator App: Verbesserung der Sicherheit mit der Angabe zur App und Standort bei der Anmeldung

Das Erzwingen von Multi-Faktor Authentifizierung ist heutzutage nicht mehr wegzudenken und Microsoft arbeitet ständig daran, die Sicherheit der Microsoft 365 und Microsoft Azure Konten stetig zu verbessern.
Eine neue Funktion wurde in die Microsoft Authenticator App integriert, welche zusätzliche Informationen anzeigt:

  • Angabe der Applikation, welche die Anmeldung durchführt
  • Angabe des Standortes, von dem aus die Anmeldung durchgeführt wird

Deaktivierung Basic Auth: Microsoft 365 SMTP Relay für Non-TLS Geräte

Ab dem 1. Oktober 2022 wird die Standardauthentifizierung (Basic/Legacy Authentication) für EWS-, RPS-, POP-, IMAP-, MAPI-, RPC, OAB, SMTP AUTH und EAS-Protokolle in Exchange Online deaktiviert. Die Standardauthentifizierung gilt heute als eine Sicherheitslücke, reicht doch bereits ein Benutzername und Passwort für die Anmeldung aus, das zusätzlich meistens noch in den Geräten hinterlegt werden muss. Nach Deaktivierung der Standardauthentifizierung wird Modern Authentication (basierend auf OAuth 2.0) aktiv. Modern Authentication benötigt einen zweiten Faktor (Multi-Faktor Authentifizierung).

Onboarding Microsoft Defender for Business

Microsoft Defender for Business bietet ganzheitliche Sicherheit für verschiedene Betriebssysteme. Die integrierte Intelligenz sorgt für die schnelle Erkennung, Abwehr und Reaktion auf aktuelle Bedrohungen wie Ransomware, Schadsoftware oder Pishing. Microsoft Defender for Business eignet sich für Unternehmen mit bis zu 300 Mitarbeitern.

Der Rollout dieser Software innerhalb einer Active Directory Domäne ist denkbar einfach. Hier wird Schritt-für-Schritt gezeigt, wie der Rollout mit Standardeinstellungen durchgeführt wird.

Installation und Konfiguration Azure Active Directory Cloud Sync

Azure Active Directory Cloud Sync ist eine Software, welche Objekte aus dem Active Directory nach Azure Active Directory synchronisiert.
Bei der Azure AD Connect-Cloudsynchronisierung wird die Bereitstellung von AD Objekten zu Azure AD in Microsoft Online Services orchestriert. Lokal wird nur noch ein einfacher Agent benötigt.

Die gesamte Synchronisierungskonfiguration wird im Azure Portal (https://portal.azure.com) eingerichtet. Azure AD Cloud Sync kann durch die Installation des Agents auf mehreren Servern hochverfügbar bereitgestellt werden.

Dieses Anleitung beschreibt die Installation und Konfiguration von Azure AD Cloud Sync.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén